Fotogeschenke: Welche Auflösung der Fotos?

1. November 2011Kommentare deaktiviert

Wer sich sein eigenes Fotogeschenk gestalten möchte, benötigt dafür Fotos, die auf die Fotogeschenke gedruckt werden sollen. Damit ein optimales Ergebnis beim Druck auf die Produkte erzielt werden kann, braucht es hochauflösende Fotos, die in einer guten Qualität dem Fotogeschenke Anbieter vorgelegt werden müssen. Eine solche oder ähnliche Formulierungen finden Sie auf den Webseiten der Fotogeschenke Anbieter. Doch diese finden wir von Fotogeschenke24 sehr schwammig formuliert, denn jeder Nutzer, Anwender oder Kunde versteht etwas anderes unter hochauflösend, wenn er überhaupt etwas von Fototechnischen versteht.

Wird von einer hohen Auflösung der Fotos gesprochen oder geschrieben, sind die Bildpunkte des Bildes gemeint. Meistens werden die in DPI angegeben, was die Abkürzung für “Dots per Inch” (Deutsch: Punkte pro Zoll) ist. Um eine möglichst gute Qualität des Drucks auf den Fotogeschenken zu gewährleisten, ist eine Auflösung von 300 DPI, also 300 Punkten pro Zoll, empfehlenswert. Diese Auflösung wird schon von handelsüblichen Fotokameras und Digitalkameras unterstützt. In den meisten Fällen ist die Werkseinstellung der Kamera so eingestellt, das die Fotos automatisch in einer Auflösung von 300 DPI geschossen werden. Wenn Sie sich unsicher sein sollten, empfehlen wir Ihnen, die Einstellungen Ihrer Kamera zu überprüfen. Erst wenn Sie die Bilder digital bearbeiten, werden Sie die Auflösung verändern können. Wir raten Ihnen dazu ab, digital bearbeitete Fotos für Ihre Fotogeschenke zu verwenden, da das Ergebnis in den häufigsten Fällen viel schlechter ist, als wenn Sie ein original Foto mit hoher Auflösung für Ihre Fotogeschenke verwenden.

Die Bilder in hoher Auflösung können Sie problemlos bei bestehender Internetverbindung an den Fotogeschenke Anbieter übermitteln. Dieser geht vertrauensvoll mit den Fotos um und wird diese auch nicht veröffentlichen oder weiterverkaufen. Mit der Übermittlung der Fotos bleiben Sie trotzdem alleiniger Besitzer und Rechteinhaber der Fotos, so das sich ein Fotogeschenke Anbieter strafbar machen würde, wenn er die Fotos weiterverwenden würde. Bisher ist uns noch kein Fall einer solchen Weiterverbreitung von Fotos bekannt, was für das Vertrauen in die deutschen Fotogeschenke Anbieter spricht.